ESDAC
français Nederlands English Deutsch Espanol Italiano Libanais Portugues
Startseite > Deutsch > Quellen

Marshall Rosenberg und die GfK

Die Methode der Gewaltfreien Kommunikation (GfK), wie sie von Marshall Rosenberg entwickelt wurde, stellt ein Handwerkszeug zur Verfügung, um günstige Voraussetzungen für das Zusammenwirken zu schaffen – im vertraulichen Einzelgespräch, im Austausch in kleinen Gruppen, im Plenum und im alltäglichen Leben.

Am Anfang des Exerzitienbuches hält Ignatius fest, dass eine solche günstige Voraussetzung notwendig ist, um die Beziehung zwischen dem, der die ÜBungen gibt, und dem, der sie empfängt, positiv zu gestalten. In ESDAC-Exerzitien wird dieses Apriori des gegenseitigen Wohlwollens von allen erwartet – von den Begleitern, wie von den Teilnehmern und auch unter den Teilnehmern.

Marshall Rosenberg hat herausgefunden, dass der Schlüssel zu einer wohlwollenden Kommunikation darin liegt, sich der eigenen und der fremden Gefühle und Bedürfnisse bewusst zu werden. Diese Fragen können helfen :

  • Was fühle ich jetzt ?
  • Welche Bedürfnisse habe ich jetzt ?
  • Was fühlt der andere ?
  • Welche Bedürfnisse haben die anderen ?

Es empfiehlt sich die Gewaltfreie Kommunikation zu erlernen und praktisch einzuüben.


Startseite | Kontakt | Sitemap | | Statistiken | Besucher : 128 / 293597

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Deutsch  Aktivitäten verfolgen Quellen   ?    |    titre sites syndiques OPML   ?

Realisiert mit SPIP 3.0.22 + AHUNTSIC

Creative Commons License